Who is Gavin?

Portrait von Gavin

Mit der Reihe „Portraits of Americans“ möchte ich Einblicke in das Privatleben von Amerikaner geben. Alle hier porträtierten Amerikaner sind frei erfunden. Die Kurzbiographien sind jedoch inspiriert von den Menschen, die ich in Amerika kennenlerne.

Im nächsten Sommer möchte Gavin unbedingt ins Football-Summercamp. Zwei Wochen nur Football spielen und mit anderen Jungen in seinem Alter Spaß haben. Leider können seine Eltern die 800 Dollar Gebühren nicht aufbringen. Gavins Vater hatte im Winter eine Operation am Herzen und die war sehr teuer. Obwohl die Krankenversicherung 80% der Kosten getragen hat, müssen Gavins Eltern noch 11.220 Dollar aufbringen. Das Krankenhaus hat Ratenzahlung gewährt und so wandert seit Januar jeder überflüssige Dollar auf das Konto des Krankenhauses. Gavins Eltern beklagen sich nicht und hoffen, dass keine weitere Operation mehr anfällt, dann wären sie nämlich komplett ruiniert. 800 Dollar für ein Summercamp können sie auf jeden Fall nicht aufbringen und da in Gavins Verwandtschaft niemand Geld im Überfluss hat, ist er kreativ geworden. Er hat sich gedacht, dass er mit ein paar Gelegenheitsjobs in den Gärten der Nachbar etwas Geld machen kann. Der Haken an der Sache ist, dass er noch nie auch nur irgendwo in einem Garten gearbeitet hat. So hat er während seines ersten Jobs bei der Nachbarin, die Topfpflanzen gleich mitsamt Topf in die Erde gepflanzt. Den Rasenmäher konnte er nicht einschalten und mit der Heckenschere hat er sich fast die Finger abgeschnitten. Er hat sehr bald gemerkt, dass er mit Gartenarbeit seinem Sommertraum keinen Schritt näher kommt.

Also hat er seinen Wunsch als unerfüllbar abgestempelt und beschlossen, dass er stattdessen nächsten Sommer jeden Tag am Nachbarschaftspool abhängen wird. Seinen Eltern hat er von dem Missgeschick bei der Nachbarin nichts erzählt und da die alte Dame sehr gute Manieren hat, hat sie auch geschwiegen und die Pflanzen im Topf selber wieder aus der Erde gezogen und neu eingepflanzt.